Twitter-Interview mit Ethikexpertin Dr. Dorothea Baur

 "Die Intelligenz von Maschinen ist nicht mit derjenigen von Menschen vergleichbar"

Ethik, Banking, nachhaltige Geldanlagen, Kryptowährungen und Künstliche Intelligenz waren Themen, zu denen @CRIC_eV  mit der Fachfrau für den Schnittbereich von Ethik, Finance und Digitalisierung, Dr. Dorothea Baur, live auf Twitter ein Gespräch geführt hat. Die Ethikexpertin ist auch Hauptvortragsrednerin bei der CRIC-Veranstaltung zu ausgewählten Themen im Kontext der Digitalisierung am 22. Oktober in Frankfurt am Main.

CRIC: Herzlich willkommen zum Twitter-Interview live mit @DorotheaBaur zu den Themen Digitalisierung, Ethik, Banking, Nachhaltige Investments, Kryptowährungen, Künstliche Intelligenz. Wir freuen uns auf das Gespräch.

Frage 1: Dr. Dorothea Baur ist Ethikexpertin mit Fokus auf den Finanz- und Technologiesektor. @DorotheaBaur, gab es bestimmte Auslöser dafür, dass Sie begonnen haben, sich mit dem Schnittbereich von Finance, Digitalisierung und Ethik zu fassen?

Antwort 1: Danke für die Einladung! Für mich ergibt sich der Themenkomplex zum einen aus der Schnittmenge meiner Kompetenz aus Wirtschafts- und Umweltethik, zum anderen aus einem seit einigen Jahren entflammten Interesse an Technologie. Letzteres wurde zuerst durch meinen allerersten Ethikbericht für die Alternative Bank Schweiz zum Thema Digitalisierung & Ethik angekurbelt, hat sich seither aber massiv erweitert und vertieft; unter anderem durch den Austausch mit einer tollen Community hier auf Twitter. 

Frage 2: Auch Artificial Intelligence gehört zu Ihren Themen. Gibt es überhaupt Künstliche Intelligenz? Können Maschinen intelligent und kreativ sein, oder ist das etwas Menschenspezifisches?

Antwort 2: Die Intelligenz von Maschinen ist nicht mit derjenigen von Menschen vergleichbar. In gewissen Dingen, z.B. analytischen Aufgaben in der Mathematik, sind Maschinen den Menschen weitaus überlegen. In anderen hingegen, wo es um kritische Reflexion geht, also vieles, was mit Sprache zu tun hat, sind Menschen viel stärker. Auch Kreativität ist m. E. aktuell Menschen vorbehalten.

Frage 3: Welches Potenzial birgt die Digitalisierung aus Ihrer Sicht in Hinblick auf Nachhaltigkeit speziell für den Bereich Banking?

Antwort 3: Digitalisierung bringt vor allem viel mehr und viel einfacher zugängliche Information – damit kann jede/r Anleger/in informierte Entscheidungen treffen, idealerweise zugunsten der Nachhaltigkeit. Man muss aber aufpassen, dass die Qualität der Daten immer kontrolliert wird und dass die Kundschaft nicht überfordert ist mit der Informationsmenge.

Frage 4: Digitale Assets wie Kryptowährungen, ICOs etc. werden in Diskussionen als neue Anlageklasse gehandelt, die künftig die konventionellen ganz selbstverständlich ergänzen wird. Wie schätzen Sie dies mit Blick nachhaltige Investments ein?

Antwort 4: Je nach zugrundeliegender Technologie sind Kryptowährungen extrem energieintensiv. Wenn dieses Problem gelöst ist/nicht vorliegt, unterscheiden sie sich nicht von anderen rein spekulativen Finanzprodukten, sprich: Sie leisten keinen Beitrag zur Realwirtschaft – das ist in Bezug auf Nachhaltigkeit problematisch.

Frage 5: Am 22.10. werden Sie auf einer CRIC_eV-Konferenz in Frankfurt den Hauptvortrag „Digitalisierung und Kryptowährungen – Chancen und Herausforderungen für Investierende aus ethischer Sicht“ halten. Können Sie eine kurze Vorschau gewähren?

Antwort 5: Das Referat steht noch nicht, aber ich verspreche eine ausgewogene, differenzierte Perspektive zu präsentieren, die definitiv zum Denken anregt. Ich liebe es, wenn die Köpfe des Publikums am Ende meiner Präsentation rauchen – emissionsfrei natürlich!

CRIC: Wir freuen uns sehr auf den Vortrag! Herzlichen Dank an @DorotheaBaur für das Twitter-Interview und an alle, die live dabei waren! Mehr Infos unter www.baurconsulting.ch. Und Infos + Anmeldung zum 22.10. hier. Wir freuen uns sehr auf die Veranstaltung in Kooperation mit der @glsbank.  

Das Twitter-Interview wurde am 26. September um 11 Uhr geführt und kann auch auf Twitter nachgelesen werden. 

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.