Stellungnahme zum Zwischenbericht des Sustainable Finance-Beirats

Mit Die Bedeutung einer nachhaltigen Finanzwirtschaft für die große Transformation hat der Sustainable Finance-Beirat den Titel für seinen Zwischenbericht treffend gewählt. Grund und Ziel sind darin benannt und beidem wird er auch inhaltlich gerecht. CRIC begrüßt die Empfehlungen. Während einige Aspekte besonders herauszustellen sind, gibt das 53 Handlungsansätze umfassende Dokument teils Anlass zu ergänzenden Hinweisen. 

Besonders Positiv ist hervorzuheben, dass der Beirat die UN-Nachhaltigkeitsziele sowie das Klimaabkommen von Paris als Leitplanken benennt und an das Konzept der doppelten Wesentlichkeit anknüpft. Damit bringt er ein ganzheitliches Nachhaltigkeitsverständnis zum Ausdruck. Daneben verweist er richtigerweise auf die Bedeutung des realwirtschaftlichen Regulierungsrahmens und auf bestehende Gesetzeslücken.

Aus Sicht von CRIC sollte sich der Beirat darüber hinaus für das aktuell diskutierte Lieferkettengesetz aussprechen und klar und deutlich die Empfehlung formulieren, in Deutschland ein Verbot von Investitionen in Streumunition und Antipersonen-Minen umzusetzen.

Des Weiteren regt CRIC an:  

  1. Weitere relevante Themen und Ressorts (stärker) einbeziehen.

  2. Die Möglichkeiten der Digitalisierung für Sustainable Finance nutzen.

  3. Nicht quantifizierbare Beiträge im Blick behalten.

  4. Voneinander lernen und gemeinsam handeln – in Deutschland, Europa und der Welt.

  5. Eine Aktionswoche Geld und Nachhaltigkeit einführen.

  6. EU-Initiativen konstruktiv-kritisch unterstützen.

  7. Die Bedeutung von Heterogenität für die Resilienz des Prozesses würdigen.

  8. Transparenz bei der Arbeit des Beirats gewährleisten.

Zu ausgewählten Einzelmaßnahmen: Das vom Beirat vorgeschlagene verpflichtende transparente System, das alle Finanzprodukte unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit klassifiziert, ist anspruchsvoll in der Umsetzung, geht aber grundsätzlich in die richtige Richtung und ist daher zu begrüßen. Eine Anlaufstelle, die eine Entscheidungshilfe bei Widersprüchen unter Nachhaltigkeitszielen bietet, ist dann sinnvoll, wenn sie zu selbständigen Diskursen und Entscheidungen ermutig.

CRIC hat sich neben dieser Stellungnahme, die oben genannte Punkte ausführt, auch an der Umfrage zur noch bis zum 3. Mai 2020 geöffneten Konsultation beteiligt.

Zum Download: Stellungnahme zum Zwischenbericht des Sustainable-Finance-Beirats: Das Potenzial der Vielfalt für gemeinschaftliches Handeln im Sinne ehrgeiziger Nachhaltigkeitsziele einsetzen

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.