Vereinsnews

„Renditen“ wie Gerechtigkeit, Schönheit, Glück oder Zufriedenheit

David A. Reusch, der Vorstandsvorsitzende von CRIC, wünscht sich einen offenen und ehrlichen Dialog zur ethisch-nachhaltigen Geldanlage. In der Newsletter-Rubrik Drei Fragen an führt er außerdem aus, wie die franziskanische Tradition seine Sicht auf die ethisch-nachhaltige Geldanlage prägt und wie insbesondere die internationalen Verbindungen der Missionszentrale der Franziskaner (MZF) dabei helfen, im Kontakt mit den konkreten Lebenswirklichkeiten der Menschen zu bleiben.

Tragen ethisch-nachhaltige Geldanlagen zur Transformation der Wirtschaft bei?

Theoretisch ja, praktisch aber nur bedingt: So lässt sich das Ergebnis des im Herbst 2019 erstmals erhobenen und am 23. Januar 2020 im Rahmen eines Webinar vorgestellten „Stimmungsbarometer nachhaltige Geldanlagen“ des Corporate Responsibility Interface Center (CRIC) zusammenfassen.

Einladungen zu Veranstaltungen, einem Workshop, Save-the-Dates und Buchbesprechungen zum Thema Nachhaltigkeit und die gemeinsame Stellungnahme zu den Taxonomie-Verhandlungen enthält der CRIC-Newsletter Oktober 2019. Zu lesen ist dort außerdem ein Kurz-Interview mit CRIC-Vorstand Michael Diaz, ein Porträt des CRIC-Mitglieds SDG Investments und ein Twitter-Gespräch mit der Ethikexpertin Dr. Dorothea Baur, die auch Hauptvortragsrednerin bei der CRIC-Veranstaltung in der Reihe Investmentethische Grundfragen am 22. Oktober in Frankfurt am Main ist.

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.