News

Der finale HLEG-Bericht hat im Vergleich zum Zwischenbericht mit Blick auf seine Struktur, die Detailtiefe und den Inhalt deutlich an Qualität hinzugewonnen. Die Empfehlungen sind klar gegliedert, in den meisten Fällen umfassend beschrieben und teilweise sehr konkret ausgearbeitet. Zu den zentralen Forderungen, eine Nachhaltigkeitstaxonomie und einen europäischen Green Bond-Standard zu entwickeln, gibt es darüber hinaus informelle HLEG-Dokumente mit Vorarbeiten für die Umsetzung. 

Der Diskussionsbeitrag, der am 2. Februar veröffentlicht wurde und Ende April im Parlamentsausschuss für Währung und Wirtschaft zur Abstimmung stehen wird, unterstützt die Empfehlungen der HLEG weitgehend, geht in mehreren Punkten weiter und enthält zusätzliche Forderungen. Insgesamt ist dieser Berichtsentwurf als konstruktiver und entschiedener Beitrag zur Debatte positiv zu bewerten.

Welche Berichte, Stellungnahmen, Rahmenwerke, Direktiven und Diskussionsbeiträge gibt es rund um die Debatte zu Sustainable Finance auf EU-Ebene? CRIC hat einige der relevanten Links in einem Dossier zusammengestellt und wird dieses nach und nach erweitern und regelmäßig aktualisieren. Gerne nehmen wir unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! auch Hinweise zu fehlenden Dokumenten entgegen.

Die EU-Kommission hat am 8. März 2018 einen Action Plan on Sustainable Finance vorgelegt, der am 22. März 2018 im Rahmen einer Konferenz diskutiert werden soll. Auch das EU-Parlament hat sich mit einem entsprechenden Bericht in die Diskussion eingebracht, der jetzt in den Diskussionsprozess einfließt und seinerseits im April 2018 im Parlamentsausschuss für Wirtschaft und Währung zur Abstimmung stehen wird. 2019 werden Wahlen zum Europaparlament stattfinden. 

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.