Veranstaltungen

Vor der jährlichen Mitgliederversammlung wird CRIC am Vormittag des 8. März 2019 in der österreichischen Hauptstadt eine Veranstaltung ausrichten. Nähere Informationen zu Inhalt und Organisatorischem werden in der nächsten Zeit an dieser Stelle bekanntgegeben.

Wer sein Geld ethisch-nachhaltig anlegt, bedenkt dabei vor allem, wohin das Geld fließt. Weniger oft wird jedoch darüber nachgedacht, ob die unterschiedlichen Asset-Klassen der Geldanlage ethisch-nachhaltigen Ansprüchen ebenfalls genügen. Sind zum Beispiel Geldanlagen in Derivate, Immobilien und Rohstoffe grundsätzlich zulässig oder gibt es aus ethisch-nachhaltiger Sicht bestimmte Einschränkungen oder gewichtige Gründe, die solche Asset-Klassen unvereinbar mit einer verantwortlichen Geldanlage erscheinen lassen, weil sie gesellschaftlichen Schaden verursachen können?

Zu Nachhaltigkeit in der Geldanlage und im Finanzwesen kommt derzeit mit dem EU-Aktionsplan zu Sustainable Finance viel Dynamik aus Brüssel. Die EU-Richtlinie Richtlinie für Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung (EbAV), die bis 2019 in nationales Recht umgesetzt werden muss und Anknüpfungspunkte zu Nachhaltigkeit enthält, erscheint vor diesem Hintergrund zunehmend nur als kleinerer Vor- und Zwischenschritt.

Der Klimawandel stellt die Weltgemeinschaft vor große Herausforderungen. Deren Bewältigung ist nur möglich, wenn auf allen gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Ebenen am selben Strang gezogen wird und der Ausstoß von Klimagasen reduziert wird. Welche Rolle spielen dabei die Finanzen? Und welche Möglichkeiten haben Investorinnen und Investoren im Kampf gegen den Klimawandel? Neben Fachvorträgen, Podiums- und Publikumsdiskussionen wird es auch Raum für Hintergrundgespräche geben.

© 2018 CRIC e.V. Verein zur Förderung von Ethik und Nachhaltigkeit bei der Geldanlage. All Rights Reserved.